Deutsch

Das Wandergebiet Grote Hof - Hobos nimmt Sie mit auf die Reise durch eine wunderschöne Landschaft. Begrüßt werden Sie von einer jahrhundertealten Baumreihe und einem großen Lindenbaum auf dem Mittelplatz des Grote Hof.

Die Geschichte des Grote Hof geht bis ins zwölfte Jahrhundert zurück. In den 70er Jahren wurde der Grote Hof zu einem Dancing- und Gaststättenbetrieb umgestaltet. Nur der ursprüngliche zentrale Teil blieb beim Umbau erhalten. Diese Überreste sind heute noch zu sehen.

Die Wanderwege führen vom Grote Hof zum mysteriösen Hobos. Diese Domäne wurde bereits im Jahr 1427 beschrieben. Der Name ‘Hobos’ ist von der niederländischen Bezeichnung ‘hoog gelegen bos’ abgeleitet und bedeutet, dass der Wald höher gelegen war als die Umgebung. Im Lauf der Zeit entwickelte sich ‘hoog gelegen bos’ zu ‘Hoogbos’ und schließlich zum heutigen Namen ‘Hobos’.

Der ‘Hobos’ war früher ein Heidegebiet, das allmählich von Ackerbauland zu Weideland und Forstwirtschaft umgewandelt wurde. Damit war er 1867 die erste experimentelle Forstkultur in Nordlimburg.

Die Bewohner des Gebietes haben ihr Steinchen zum mysteriösen Charakter der Domäne beigetragen. Drossaard Clercx, der berüchtigte Verfolger der Räuberbande Bokkenrijders (der Name bedeutet so viel wie Ziegenbockreiter) hat dort gewohnt. Auch die letzte Bewohnerin, Marie-Anne Wilssens, hat bei der Entwicklung der Landschaft eine große Rolle gespielt. Dank des Systems extensiver Viehzucht auf Basis der Prinzipien des französischen Agronomen André Voisin, die Frau Wilssens auf den Hobos anwendete, blieb die Authentizität der Domäne erhalten.

1957 wurde sie deshalb als Vogelreservat und im Jahr 2000 als Naturschutzgebiet anerkannt. Seit 2010 ist die Domäne Eigentum der Agentschap Natuur en Bos und der Gemeinde Pelt.

Routen

  • Grüne Wanderung: 2,5 km - Kinderwanderung
  • Blaue Wanderung: 7,1km
  • Rote Wanderung: 9,6 km

Extra: Der kinderfreundliche Geocoach ‘Auf der Flucht vor Drossaard Clercx’

Entdecken Sie die Natur auf eine andere Weise mit dem kinderfreundlichen Geocoach "Auf der Flucht vor Drossaard Clercx". Drossaard Clercx, ein strenger und gnadenloser Richter, der im 18. Jahrhundert die Räuberbande Bokkenrijders in Limburg verfolgte, beschuldigt Sie, ein Mitglied dieser Bande zu sein. Anhand des Geocoach müssen Sie Ihre Unschuld beweisen.

Registrieren Sie sich auf geocaching.com an, oder laden Sie die PDF von www.bosland.be herunter. Die Wanderstrecke ist ungefähr 6 km lang. Sie besitzen selbst kein Wander-GPS? Kein Problem! Bei Toerisme Pelt können Sie gerne eines ausleihen.

Anreise

Die Adresse des Grote Hof ist Lindelsebaan 430, Pelt.
Für das GPS können Sie die Kreuzung von Lindelsebaan mit der Winnerstraat oder die Koordinaten N 51 10 24.2  E 5 23 53.4 eingeben.